Das Netzwerk der Fördervereinsmitglieder: eine Plattform für alle, die sich für Männergesundheit interessieren

Mehr bewegen und für das Thema Männergesundheit begeistern, das ist das Ziel engagierter Fördervereins-Mitglieder, die sich zu einem Netzwerk zusammengefunden haben. Was gehört zu einem gesunden Männerleben? Welche Rahmenbedingungen sind notwendig? Wie entwickelt sich das Gesundheitsbewusstsein? Dies sind nur einige der Fragen, die hier diskutiert werden. Die Netzwerk-Veranstaltungen "Männergespräche..." bieten die Möglichkeit mit den Mitgliedern in Kontakt zu treten und sich gemeinsam für mehr Männergesundheit einzusetzen.
 

„Fehlentwicklungen und Visionen im Gesundheitssystem“

Am 18. Januar 2017 diskutierte das Netzwerk der Stiftung Männergesundheit mit Prof. Dr. Karl Lauterbach, MdB und Gesundheitsexperte der SPD, über anstehende Änderungen im Gesundheitssystem, Fehlentwicklungen und Perspektiven. So wurde u.a. moniert, dass der mit der Dokumentationspflicht verbundene große Aufwand die Durchführung betrieblichen Gesundheitsförderungsmaßnahmen hemmt. Prof. Lauterbach hob die Unterschiede in der durchschnittlichen Lebenserwartung zwischen Armen und Reichen hervor. Menschen mit einem niedrigen Einkommen leben im Durchschnitt 10 Jahre kürzer.

"MÄNNERGESPRÄCHE..."- Auftakt in Berlin

 

Wie schön müssen Männer sein?

Darüber diskutierte Jörn Kamphuis, Mister Germany 2013, mit zahlreich erschienenen Mitgliedern und ihren Gästen. Stephan Pregizer führte mit viel Charme durch den Abend, der in der Thüringer Landesvertretung mit Blick über die Dächer von Berlin stattfand.

mehr...