Vorstand

Mit Engagement und Kompetenz bestimmt der Vorstand die Arbeit des Fördervereins.


Vorsitzender des Vorstands

"Im Alltag vieler Männer ist Gesundheit und Prävention kaum ein Thema. Auch in der öffentlichen Wahrnehmung spielt Männergesundheit eine untergeordnete Rolle. Hier gilt es anzusetzen und die Öffentlichkeit für das Thema Männer und Gesundheit intelligent zu sensibilisieren."

Steffen-Claudio Lemme ist Betriebswirt und seit 2009 Mitglied der SPD-Bundestagsfraktion. In seiner ersten Legislaturperiode gehörte er dem Gesundheitsausschuss an. Obwohl er dann zum Haushaltsausschuss und zum Rechnungsprüfungsausschuss gewechselt ist, hat ihn das Interesse am Thema Gesundheit nicht verlassen. Er ist Mitglied im Verwaltungsrat der AOK Plus und seit 2012 im Förderverein.


Stellvertreterin des Vorstands

"Männer fühlen sich schnell schwach, wenn es um Gesundheitsthemen geht und vermeiden diese deshalb oft - auch weil sie Gespräche darüber nicht gewohnt sind."

Bereits seit vielen Jahren ist Frau Cardinal in der Pharmabranche tätig. Hier kam sie immer wieder mit Themen der gesundheitlichen Aufklärung in Kontakt. So leitete sie unter anderem eine Kampagne gegen Übergewicht bei Hochdruck-Patienten. Als Leiterin des Geschäftsbereichs Urologie/Gynäkologier/Chirurgie der Firma Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG. stehen nun die urologischen Themen in ihrem Fokus. Ging es ihr zunächst nur um die Aufklärung zum Prostatakarzinom, rücken nun immer mehr Kampagnen für eine gesündere Lebensführung in den Vordergrund. Ihr besonderes Anliegen ist, tabuisierte Themen der Männergesundheit in die Öffentlichkeit zu bringen.


Joachim Herchenhan - stellvertretender Vorstand

"Männer brauchen heute und in Zukunft sicher mehr Anstöße in Gesundheitsfragen".

Joachim Herchenhan ist selbständiger Management- und Kommunikationsberater. Zu seinen Hauptkunden bzw. Partnern zählen Unternehmen der forschenden Pharma- Industrie, wissenschaftliche Studiengruppen und Verbände, Kliniken und Facharztpraxen. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf dem Thema Medizin-Kommunikation für innovative Arzneimittel. Die Arbeit für die Stiftung Männergesundheit liegt für ihn „in der Natur der Sache“.


Jens-Uwe Hinder - Schatzmeister

„Man muss schon zuvor ansetzen, bei der Unwissenheit, dem Mangel an Informationen und der fehlenden Prävention vieler Betroffener. Genau das macht die Stiftung – und leistet damit einen wertvollen Beitrag für die Allgemeinheit, insbesondere für uns Männer.“

Dr. Jens-Uwe Hinder ist Rechtsanwalt, Steuerberater und Co-Managing-Partner im Berliner Büro von Morrison & Foerster LLP, einer internationalen Wirtschaftskanzlei. Trotz dieser zeitaufwändigen Tätigkeit engagiert er sich seit vielen Jahren aktiv für die Stiftung Männergesundheit und deren Ziele. Bereits bei der Gründung des Fördervereins hat er mit seiner juristischen Sachkenntnis den Weg durch den Gesetzesdschungel geebnet. Seit 2014 setzt Jens-Uwe Hinder seine Kompetenz auch als Schatzmeister des Fördervereins ein. Mit seiner enormen Erfahrung im steuer- und gemeinnützigkeitsrechtlichen Bereich unterstützt er die Geschäftsführung und gibt Hilfestellung bei sämtlichen Fragen, die im täglichen Geschäft des Vereins und der Stiftung auftreten.

Dass er mit diesem ehrenamtlichen Engagement dazu beitragen kann, das Gesundheitsbewusstsein von Männern zu fördern, ist für Jens-Uwe Hinder eine Herzensangelegenheit. Denn den Gefahren männerspezifischer Erkrankungen erst dann zu begegnen, wenn Symptome auftreten, reiche einfach nicht aus.


Beisitzer:
Olaf Theuerkauf
Kaufmännischer Vorstand der Stiftung Männergesundheit


Zurück zum Förderverein.