Krankheitsbewältigung unter der Lupe

Eine neue Studie untersucht, wie Männer mit der Diagnose Prostatakrebs umgehen – um die Betroffenen künftig noch besser zu beraten.

Als bislang größte Studie zur Versorgung von Männern mit Prostatakrebs hat die HAROW Studie wichtige neue Erkenntnisse geliefert, aber auch weitere Fragen aufgeworfen. So ist klar geworden, dass es nicht „den einen“ richtigen Therapieweg für die Behandlung gibt.

Vielmehr sollte die angewandte Behandlungsmethode individuell auf den einzelnen Patienten und seine Bedürfnisse abgestimmt werden. Hierbei sollte berücksichtigt werden, dass sich nicht nur medizinische Parameter wie Größe und Aggressivität des Tumors oder der allgemeine Gesundheitszustand von Mann zu Mann unterscheiden., Relevant ist auch, wie die Betroffenen die Krebsdiagnose bewältigen und damit leben.

Optimale individuelle Beratung als Ziel

Um Beratung und Behandlungsmethoden im Einzelfall optimieren zu können, wurde von der Gesundheitsforschung für Männer GmbH unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Lothar Weißbach eine neue fünfjährige Studie gestartet, die an HAROW anschließt. In Kooperation mit dem Institut für Medizinische Psychologie der Charité Universitätsmedizin Berlin wird insbesondere der Umgang der Patienten mit der Erkrankung untersucht.

Was machen die Patienten, um Ihre Gesundheit zu erhalten? Wie bewältigen sie die Angst vor dem Krebs? Welche Veränderungen des Lebensstils helfen bei der Bewältigung des Alltags mit der Erkrankung? Diesen Fragen möchte die Stiftung Männergesundheit mit der Studie auf den Grund gehen – um Möglichkeiten zu finden, wie die betroffenen Männer zukünftig noch besser und individueller beraten werden können.


Zurück zu Aktivitäten.

Zurück zu Stiftung.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitergehende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
X