Präventionsangebote für Männer optimieren

Die Stiftung Männergesundheit zertifiziert Männergesundheitszentren (MGZ)

Gesundheitsprävention für Männer nachhaltig, attraktiv und leicht machen und so ihre Gesundheit stärken, das ist ein wichtiges Ziel der Stiftung Männergesundheit. Bereits der Männergesundheitsbericht 2013 forderte, Gesundheitsangebote für Männer inhaltlich, strukturell und organisatorisch mit dem Ziel zu überdenken, die bestehenden Barrieren abzubauen. Der Kontakt zu Ärzten und Vorsorgeangeboten müsse erleichtert werden.

Die Stiftung Männergesundheit geht hier nun erste Schritte und legte organisatorische und medizinische Standards für ein optimales Männer-Präventionsangebot fest. Ab Herbst 2017 zertifiziert sie Männergesundheitszentren, die diese Standards erfüllen und Männern den Zugang zu ihren Vorsorgeangeboten erleichtern wollen.

Ein erleichterter Zugang zu Präventionsangeboten  setzt voraus, dass die wichtigsten Fachrichtungen im Männergesundheitszentrum vertreten sind und alle notwendigen Untersuchungen mit einem möglichst geringen Zeitaufwand absolviert werden können.

Eine Zertifizierung erfordert das Vorliegen folgender Fachrichtungen:

  • Urologie/Andrologie
  • Innere Medizin/Kardiologie
  • Dermatologie
  • Ernährungsberatung
  • Sport-/ Trainingsberatung, ggf. mit Betreuung

Zertifizierte Männergesundheitszentren arbeiten interdisziplinär!

Um den Zeitaufwand möglichst gering zu halten, werden alle Untersuchungstermine zentral koordiniert und zeitlich aufeinander abgestimmt. Alle Standard-Untersuchungen und ein interdisziplinäres Abschlussgespräch finden am selben Tag statt. Größere Untersuchungen werden innerhalb von 3 Tagen absolviert. Den ausführlichen, schriftlichen Abschlussbericht erhält der Untersuchte spätestens nach einer Woche.

Informationen zum medizinischen Leistungsangebot zertifizierter Zentren finden Sie hier.

Zertifizierte Männergesundheitszentren bieten mehr: die GeM-App

Das Leistungsangebot jedes zertifizierten Männergesundheitszentrums umfasst die Bereitstellung der GeM-App. Die Gesundheits-App wurde speziell für den Mann entwickelt. Sie bietet zwei Funktionen:

  1. die Gesundheitsakte
  2. das individualisierte Gesundheits-Coaching

Die Gesundheitsakte

Jeder Vorsorgetermin beginnt mit einer umfassenden ärztlichen Anamnese (Befragung zum Gesundheitszustand des Patienten). Dafür werden i.d.R. validierten Fragebögen genutzt. Zertifizierte Männergesundheitszentren bieten ihren Patienten die Möglichkeit, diese Fragebögen bereits vorab auszufüllen und eine eigene Gesundheitsakte in einem geschützen Bereich anzulegen. Die Gesundheitsakte kann dann ausgedruckt und dem betreuenden Arzt im Männergesundheitszentrum  vorgelegt werden. Dies spart zum einen Zeit am Tag der Untersuchungen. Zum anderen hat der Nutzer der GeM-App jeder Zeit Zugriff auf seine gesammelten Gesundheitsdaten.

Die Gesundheitsakte wird in einem geschützten, nur für den Nutzer zugänglichen Bereich angelegt. Um den Schutz der Daten zu gewährleisten, findet keine online-Übermittlung der Daten zum Gesundheitszentrum statt!

Das Gesundheits-Coaching

Häufig werden dem Patienten vom Arzt Empfehlungen für eine gesündere Lebensweise mit auf den Weg gegeben. Bei ihrer Umsetzung wird er in der Regel allein gelassen. Die ärztlichen Empfehlungen werden schnell vergessen oder verdrängt. Hier kann nun die GeM-App helfen. Ziel ist es, mit einfachen, leicht in den Alltag zu integrierenden Aufgaben, gesunde Lebensgewohnheiten nachhaltig anzutrainieren. Dafür wird auf  Basis von wissenschaftlichen Erkenntnissen und mehrfach getesteten Programmen für jeden Patienten ein individualisiertes Gesundheits-Coaching errechnet.

Zur GeM-App...

Die Nutzung der GeM-App ist zentraler Bestandteil der Leistung eines zertifizierten Männergesundheitszentrums. Jedem Patienten werden bei der Terminvereinbarung die Zugangsdaten für die App ausgehändigt. Im Abschlussgespräch weist der Arzt den Patienten in die Nutzung des Gesundheits-Coaching ein.

Wissenschaftliche Begleitung der Männergesundheitszentren

Ein Anliegen der Stiftung ist es, Präventionsangebote für Männer zu optimieren. Hierfür ist eine Studie geplant, die herausfinden soll, ob das derzeitige Leistungsangebot der zertifizierten  Männergesundheitszentren optimal ist oder angepasst werden muss.

 

Sie möchten Ihr Gesundheitszentrum zertifizieren lassen? Kontaktieren Sie uns!