Wie ist die Stftung organisiert und wie finanziert sie ihre Projekte

Die Arbeit der Stiftung wird durch den Vorstand geleitet. Er legt die Arbeitsschwerpunkte fest und entscheidet über die Projekte. Fachlich unterstützt wird er dabei durch den Beirat. Ihm gehören Experten der verschiedenen medizinischen und soziologischen Fachrichtungen an. Der Vorstand bestellt die Kuratoriumsmitglieder. Sie überwachen die Erfüllung des Stiftungszwecks, beraten und kontrollieren den Vorstand.

Für die Realisierung ihrer Projekte ist die Stiftung auf Spenden und Zuwendungen angewiesen. Einen wichtigen Beitrag leisten die Mitglieder des Fördervereins. Unterstützt wird sie außerdem durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Krankenkassen und Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen.

*Förderverein: 60,5% natürl. Personen, 19% Ärzte/Therapeuten/Praxen/Kliniken, 11% Industrie, 8,5% Pharma, eine Krankenkasse.


Zurück zur Stiftung.

Mehr zu Prof. Dr. med. Lothar Weißbach.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitergehende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
X