Focus: Männergesundheit 12 - Krebsfrüherkennung

Krebs! Mit dieser Diagnose sind jedes Jahr immer noch rund 250.000 Männer in Deutschland konfrontiert. Allerdings haben sich die Krebssterberaten im letzten Jahrzehnt deutlich verringert. Eine mögliche Begründung dafür ist die verbesserte Früherkennung. Doch die gesetzlich vorgesehenen Früherkennungsuntersuchungen – bei Männern derzeit auf Hautkrebs, Prostatakrebs und Darmkrebs – sind nicht uneingeschränkt sinnvoll und frei von Risiken. In Heft 12 der Wissensreihe stellen wir dar, welche Chancen die Krebsfrüherkennung bietet und welche Grenzen sie hat. Zudem wird erläutert was Männer tun können, um ihr Krebsrisiko von vornherein zu minimieren.

Download als PDF

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitergehende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
X